Gründe, warum Kaffee (in der richtigen Menge) gut für dich ist

Gründe, warum Kaffee (in der richtigen Menge) gut für dich ist

Gesunder Kaffee

Egal, ob du auf dem Weg zur Arbeit einen Reisebecher in der Hand hältst oder nach dem Spinning-Kurs mit einem dünnen Milchkaffee auftankst – ein Tag ohne Kaffee ist kaum vorstellbar. Das Koffein macht dich munter, und es hat etwas unglaublich Beruhigendes, an einer dampfenden Tasse Kaffee zu nippen. Aber ist Kaffeetrinken auch gut für dich?

Gute Nachrichten: Die Argumente für Kaffee sind stärker denn je. Eine Studie nach der anderen zeigt, dass du von deinem morgendlichen Lieblingsgetränk mehr haben könntest, als du denkst: Kaffee ist voll von Substanzen, die vor Krankheiten schützen können, die bei Frauen häufiger auftreten, darunter Alzheimer und Herzkrankheiten.

Wenn du an Kaffee denkst, fällt dir als erstes das Koffein ein. Aber Kaffee enthält auch Antioxidantien und andere Wirkstoffe, die innere Entzündungen verringern und vor Krankheiten schützen können, sagen Ernährungsexperten.

Was sind die wichtigsten gesundheitlichen Vorteile des Kaffeetrinkens?

Dein Gebräu gibt dir nicht nur einen Energieschub. Hier sind die wichtigsten Möglichkeiten, wie Kaffee deine Gesundheit positiv beeinflussen kann:

Du könntest länger leben

Jüngste Studien haben ergeben, dass Kaffeetrinker/innen seltener an einigen der häufigsten Todesursachen bei Frauen sterben: koronare Herzkrankheit, Schlaganfall, Diabetes und Nierenerkrankungen.

Dein Körper kann Glukose (oder Zucker) besser verarbeiten

Das ist die Theorie hinter Studien, die herausgefunden haben, dass Menschen, die mehr Kaffee trinken, seltener an Typ-2-Diabetes erkranken.

Du hast ein geringeres Risiko, eine Herzinsuffizienz zu entwickeln

Ein bis zwei Tassen Kaffee pro Tag können helfen, eine Herzinsuffizienz zu verhindern, bei der ein geschwächtes Herz nicht mehr genügend Blut in den Körper pumpen kann.

Du hast ein geringeres Risiko, an der Parkinson-Krankheit zu erkranken

Koffein wird nicht nur mit einem geringeren Risiko in Verbindung gebracht, an Parkinson zu erkranken, sondern kann auch dazu beitragen, dass Menschen mit dieser Krankheit ihre Bewegungen besser kontrollieren können.

Deine Leber wird es dir danken

Sowohl normaler als auch koffeinfreier Kaffee scheint eine schützende Wirkung auf deine Leber zu haben. Forschungen haben ergeben, dass Kaffeetrinker/innen mit größerer Wahrscheinlichkeit Leberenzymwerte in einem gesunden Bereich haben als Menschen, die keinen Kaffee trinken.

Deine DNA wird stärker

Dunkler Röstkaffee verringert die Brüche in den DNA-Strängen, die natürlich vorkommen, aber zu Krebs oder Tumoren führen können, wenn sie nicht von deinen Zellen repariert werden.

Deine Wahrscheinlichkeit, an Darmkrebs zu erkranken, sinkt erheblich

Eine von 23 Frauen erkrankt an Dickdarmkrebs. Forscher fanden jedoch heraus, dass Kaffeetrinker/innen – egal ob koffeinfrei oder normal – ein um 26 Prozent geringeres Risiko haben, an Darmkrebs zu erkranken.

Du kannst dein Risiko, an Alzheimer zu erkranken, verringern

Fast zwei Drittel der Amerikaner, die an Alzheimer erkrankt sind, sind Frauen. Aber das Koffein in zwei Tassen Kaffee kann einen erheblichen Schutz vor der Krankheit bieten. Tatsächlich fanden Forscher heraus, dass Frauen ab 65 Jahren, die zwei bis drei Tassen Kaffee pro Tag trinken, seltener an Demenz erkranken.

Du hast ein geringeres Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden

Frauen, die mindestens eine Tasse Kaffee am Tag trinken, haben ein geringeres Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden, der die vierthäufigste Todesursache bei Frauen ist.

Wir von Feelinggood24 wünschen viel Spaß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner