Fit für Volleyball – Gesundheitliche Vorteile!

Fit für Volleyball – Gesundheitliche Vorteile!

volleyballspielerin mit ball

Ein durchschnittlicher Volleyballspieler sollte eine Reihe von Fitnesskomponenten trainieren, um ein Allrounder zu werden und auf alles vorbereitet zu sein, was während eines Spiels auf ihn zukommt.

Wie funktioniert Volleyball?

Die Spieler müssen sich schnell auf dem Spielfeld bewegen, um die Geschwindigkeit von Aufschlägen und Schmetterbällen auszugleichen. Schnelligkeit und Reaktionszeit lassen sich durch Aktivitäten wie Sprints in mehrere Richtungen innerhalb eines Umkreises, ein- und zweibeinige Sprünge innerhalb einer bestimmten Distanz und Training mit einem Volleyball entwickeln.

Die Fähigkeit, in Sekundenbruchteilen die Richtung des Balls zu ändern, ist ebenfalls entscheidend. Um erfolgreich zu spielen, müssen die Spieler oft schnelle Entscheidungen treffen und ausweichen, sich ducken oder tauchen. Das Training der Beweglichkeit umfasst einfache Übungen wie Seitwärtslaufen, Rückwärtslaufen, Seilspringen und kurze Sprints. Neben dem Training des Körpers zur Verkürzung der Reaktionszeit müssen die Spieler auch ihre Hand-Augen-Koordination trainieren. Aus diesem Grund müssen alle Übungen zur Beweglichkeit Reaktionen und Bewegungen nachahmen, die während eines Spiels auftreten können.

Die Spieler müssen ihre Fähigkeit verbessern, mit dem Oberkörper genügend Kraft für Spikes oder Blocks aufzubringen. Die Spieler brauchen viel Beinkraft, um hoch genug zu springen, um zu blocken oder den Ball über das Netz zu schmettern. Kraft wird oft als eine Kombination aus Kraft und Geschwindigkeit definiert, so dass ein Geschwindigkeitstraining, das auf die beim Volleyball üblichen Bewegungen abgestimmt ist, die Kraft in den Bewegungen verbessern kann. Die Kraft des Oberkörpers lässt sich mit Übungen wie Medizinballwürfen und plyometrischen Liegestützen verbessern, während die Kraft in den Beinen mit Beingewichten, Seilspringen oder einem Rudergerät im Fitnessstudio gesteigert werden kann.

Um einen Volleyball in die Hocke zu bringen, sind lockere und gelenkige Gliedmaßen erforderlich. Oft arbeiten die Spielerinnen und Spieler an ihrer Schnelligkeit und Beweglichkeit, vernachlässigen aber die Flexibilität. Spieler können sich verletzen, wenn sie ihre Muskeln zu schnell oder zu weit dehnen. Dehnen Sie Ihre Muskeln in Dehnübungen vor dem Training oder Spiel sanft bis zum Maximum, denn das bereitet Ihre Muskeln auf aggressive Bewegungen vor.

Volleyballspiele können sich aufgrund der Best-of-Five-Regel über einen langen Zeitraum erstrecken und bei langen Ballwechseln noch länger dauern. Die Ausdauer kann durch Aktivitäten mit niedriger Intensität über lange Zeiträume hinweg entwickelt werden. Beispiele hierfür sind Kniebeugen mit dem eigenen Körpergewicht, Liegestütze, Sit-ups, Joggen und Radfahren.

Gesundheitliche Vorteile von Volleyball

Volleyball ist eine großartige Möglichkeit, um gesund und fit zu bleiben. Zudem bietet diese Sportart viele Gesundheitliche Vorteile wie:

 –Verbrennt Kalorien und Fett: Einer der Hauptvorteile von Volleyball ist, dass es dir hilft, Kalorien zu verbrennen, was ein wichtiger Bestandteil eines Programms zur Gewichtsabnahme oder -erhaltung ist. Nach Angaben der einer Studie verbrennt eine Person bei einem halbstündigen, nicht wettkampforientierten Volleyballspiel je nach Gewicht zwischen 90 und 133 Kalorien, während bei einem wettkampforientierten Volleyballspiel im Fitnessstudio zwischen 120 und 178 Kalorien verbrannt werden. Ein einstündiges Volleyballspiel auf dem viel weniger stabilen Sandboden kann bis zu 480 Kalorien verbrennen.

Strafft und formt den Körper: Die körperlichen Aktivitäten beim Volleyballspielen stärken den Oberkörper, die Arme und Schultern sowie die Muskeln des Unterkörpers. Das Volleyballspielen verbessert auch das Herz-Kreislauf- und das Atmungssystem.

Verbesserung der Hand-Augen-Koordination: Beim Volleyball geht es vor allem um die Hand-Augen-Koordination. Beim Aufschlag musst du dem Ball mit deinen Augen folgen und ihn an der richtigen Stelle treffen. In der Abwehr musst du darauf reagieren, wohin der Ball fliegt, und dich in Position bringen, um ein Spiel zu machen. Beim Aufschlag hilft dir deine Hand-Augen-Koordination dabei, zu sehen, wo deine Angreifer sind, damit du ihnen einen guten Aufschlag geben kannst.

Schulung von Beweglichkeit, Koordination, Geschwindigkeit und Gleichgewicht: Aufgrund der schnellen Tempo- und Richtungswechsel stellt Volleyball viele Anforderungen an die technischen und körperlichen Fähigkeiten der Spieler/innen. Im Laufe des Spiels müssen die Spielerinnen und Spieler aufschlagen, passen, aufstellen, angreifen, blocken und den Ball graben. Diese Fähigkeiten erfordern Flexibilität, ein gutes Gleichgewicht, Kraft im Ober- und Unterkörper und Schnelligkeit, um effektiv gespielt werden zu können.

Stärkt die Muskeln: Volleyball erfordert bei fast jedem Spiel eine starke Brust- und Rumpfmuskulatur. Beim Passen ahmst du eine Hocke nach und musst deine Beine einsetzen, um Kraft zu erzeugen. Beim Aufschlag musst du Arme, Beine und Hände einsetzen, vor allem deine Oberschenkel. Wenn der Ball zu dir kommt, musst du deine Beine und Arme belasten und dich hochdrücken. Deine Hände müssen stark sein, um Verletzungen zu vermeiden.

Viel Spaß wünscht feelinggood24 !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner